Der Staub der Elefanten - von Hubert Michelis, illustriert von Karina Pfolz

Produktcode:
AD1968
Preis ohne MWSt.:
€ 13,90
Preis inkl. MWSt.:
€ 13,90
Beschreibung
Dies ist die Geschichte eines Elefantenjungen, der als seelisch verletztes Waisenkind ohne Familie aufwachsen muss, wobei Ben für unzählige kleine Elefanten steht, die sein Schicksal teilen.
Möglichst viele Menschen sollen Ben durch sein Leben begleiten, um ihn und seine Artgenossen zu verstehen. Denn nur wer versteht, kann etwas ändern auf dieser Welt!
 
Hubert Michelis gelingt es mit großem Einfühlungsvermögen, 
sich in das Leben der Elefanten hineinzuversetzen und ihr grausames 
Schicksal zur Sprache zu bringen: Wilderer bedrohen den kleinen 
Elefanten Ben und seine Familie. Die Elefanten müssen fliehen. 
Der Beginn eines verzweifelten Wettlaufs mit der Zeit, bei dem es 
um Leben und Tod geht … 
Es ist eine spannende und zugleich innovative Fabel aus der 
Perspektive der Tiere. Die Geschichte zieht den Leser unweigerlich 
in ihren Sog und lässt ihn mit den Elefanten bangen und hoffen. 
Sie löst Betroffenheit und Mitgefühl aus. Genau das will und muss 
sie tun, denn ohne unsere Empathie könnte es diese herrlichen Tiere 
schon bald nicht mehr geben! 
                                                                                                                (T.-S. Ho)
 
Eine herzanrührende Geschichte über einen 
kleinen Elefanten und seine in ihrem Fortbestand 
bedrohten Verwandten in den Savannen Afrikas. 
Für kleine und große Leute. 
                                             (Dr. Hella Jäger-Mertin, Literaturwissenschaftlerin)
 
Erscheinungstag: Anfang Juli 2020
 
ist die Geschichte eines Elefantenjungen, der als seelisch 
verletztes Waisenkind ohne Familie aufwachsen muss, wobei 
Ben für unzählige kleine Elefanten steht, die sein Schicksal teilen.
Möglichst viele Menschen sollen Ben durch sein Leben begleiten, 
um ihn und seine Artgenossen zu verstehen. Denn nur wer versteht, 
kann etwas ändern auf dieser Welt!
 
Hubert Michelis gelingt es mit großem Einfühlungsvermögen, 
sich in das Leben der Elefanten hineinzuversetzen und ihr grausames 
Schicksal zur Sprache zu bringen: Wilderer bedrohen den kleinen 
Elefanten Ben und seine Familie. Die Elefanten müssen fliehen. 
Der Beginn eines verzweifelten Wettlaufs mit der Zeit, bei dem es 
um Leben und Tod geht … 
Es ist eine spannende und zugleich innovative Fabel aus der 
Perspektive der Tiere. Die Geschichte zieht den Leser unweigerlich 
in ihren Sog und lässt ihn mit den Elefanten bangen und hoffen. 
Sie löst Betroffenheit und Mitgefühl aus. Genau das will und muss 
sie tun, denn ohne unsere Empathie könnte es diese herrlichen Tiere 
schon bald nicht mehr geben! 
                                                                                                                (T.-S. Ho)
 
Eine herzanrührende Geschichte über einen 
kleinen Elefanten und seine in ihrem Fortbestand 
bedrohten Verwandten in den Savannen Afrikas. 
Für kleine und große Leute. 
                                             (Dr. Hella Jäger-Mertin, Literaturwissenschaftlerin)
 
ist die Geschichte eines Elefantenjungen, der als seelisch 
verletztes Waisenkind ohne Familie aufwachsen muss, wobei 
Ben für unzählige kleine Elefanten steht, die sein Schicksal teilen.
Möglichst viele Menschen sollen Ben durch sein Leben begleiten, 
um ihn und seine Artgenossen zu verstehen. Denn nur wer versteht, 
kann etwas ändern auf dieser Welt!
 
Hubert Michelis gelingt es mit großem Einfühlungsvermögen, 
sich in das Leben der Elefanten hineinzuversetzen und ihr grausames 
Schicksal zur Sprache zu bringen: Wilderer bedrohen den kleinen 
Elefanten Ben und seine Familie. Die Elefanten müssen fliehen. 
Der Beginn eines verzweifelten Wettlaufs mit der Zeit, bei dem es 
um Leben und Tod geht … 
Es ist eine spannende und zugleich innovative Fabel aus der 
Perspektive der Tiere. Die Geschichte zieht den Leser unweigerlich 
in ihren Sog und lässt ihn mit den Elefanten bangen und hoffen. 
Sie löst Betroffenheit und Mitgefühl aus. Genau das will und muss 
sie tun, denn ohne unsere Empathie könnte es diese herrlichen Tiere 
schon bald nicht mehr geben! 
                                                                                                                (T.-S. Ho)
 
Eine herzanrührende Geschichte über einen 
kleinen Elefanten und seine in ihrem Fortbestand 
bedrohten Verwandten in den Savannen Afrikas. 
Für kleine und große Leute. 
                                             (Dr. Hella Jäger-Mertin, Literaturwissenschaftlerin)
 
Grundlagen